ZUGER PRIVILEG
 

ordentliche JAHRESVERSAMMLUNG 2018, 23. Januar 2018



Mehr Bilder zu diesem Anlass

JAHRESVERSAMMLUNG 2018
Dienstag, 23. Januar 2018 um 19:00 Uhr
Viktoria Areal, Gebäude G, Mühlegasse 18, 6340 Baar

TRAKTANDEN
1. Begrüssung
2. Protokoll der GV vom 24. Januar 2017
3. Bericht der Präsidentin
4. Jahresrechnung 2017
5. Bericht der Revisorin
6. Jahresbeitrag 2018
7. Rücktritte / Wahlen
8. Varia

Rückblick auf die GV ...

Am 23. Januar 2018 fand um 19:00 Uhr im Viktoria Areal, Gebäude G, Mühlegassse 18, in Baar die Generalver-sammlung des Neuen Zuger Privileg statt.
Wir haben uns gefreut 17 Personen begrüssen zu dürfen;
11 Mitglieder waren entschuldigt.

Zu Beginn begrüsste unsere Präsidentin Cornelia Mayinger die Teilnehmer.
Im weiteren erinnerte wurde an die Generalversammlung 2017 verwiesen, sowie an die verschiedenen Veran-staltungen, die im abgelaufenen Jahr organisiert wurden.

Als Fortsetzung legte Brigitte Feierabend mit Zustimmung der Revisorin, Trix Wieser, den Jahresabschluss 2017 vor und wurde von der Generalversammlung entlastet.
Im Anschluss erläuterte die Präsidentin die interessanten Ereignisse, die bereits für 2018 geplant sind.
Abschliessend stand noch die Wahl der Vorstandsmitglieder an. Alle Vorstandsmitglieder wurden durch die anwesenden Mitglieder wiedergewählt.

Protokoll GV 2018, vom 23. Januar 2018
Bericht der Präsidentin zum Vereinsjahr 2017



... und auf das Programm danach.

Nach Abschluss der protokollarischen Programpunkte hatten wir die Gelegenheit, mit Hugo Feierabend ins Gespräch zu kommen.

„Genug der Worte, lasst Bilder sehen“, sagte sich Hugo Feierabend, ehemaliger Texter, und mietete sich ein Atelier.

Er sagte, er versuche nun seit 5 Jahren, der Herrschaft der Vernunft ein Bein zu stellen, um im freien Fall ein paar Emotionen zu erhaschen und in einem Wisch auf Leinwände zu bannen.

Wie kunstvoll er das kann , zeigte sich im Anschluss an unsere Jahresversammlung in seinem Baarer Atelier, wo wir für diesen Abend zu Gast sein durften.

Für den vielseitigen Künstler ist das Glas als Malgrund ein Medium, das den Geist der Zeit fesselt.

In einer Welt die hinter Glas stattfindet (Computerbildschirm, Fernseher, Handy oder e-Book und Tablett, etc.) sei es folgerichtig, dass gleiches auch für die Kunst gelte.

Einige seiner Kunstwerke konnten wir vor Ort bewundern und seinen Erklärungen zu Kreationstechnik und der Entwicklung seiner Karriere folgen.
Mehr Infos auch hier: http://www.gohugo.ch/index.php

Es war eine anregende und lebendige Generalversammlung.

Und mit Kunst, Wein und kleinen Häppchen beim feinen Apéro fand diese einen tollen Abschluss. Es wurde geplaudert und geplant, gelacht und philosophiert.

Grosser Dank an alle teilnehmenden Mitglieder und den ganzen Vorstand.

Juana Morillas Pedreño; 29.01.2018
(Adrian Wankmiller; 04.04.2018/13.05.2018)
 

Anlass drucken