ZUGER PRIVILEG
 

Klimawandel im Alpenraum, 25. Oktober 2018


"Klimawandel im Alpenraum und sein Einfluss auf Natur und Gesellschaft"
mit Prof. em. Dr. Heinz Wanner, Klimatologe.

Ein öffentlicher Anlass der beiden Zuger Vereine „das neue Zuger Privileg“
und „Kolingesellschaft Zug“.


Globale Erwärmung und Klimawandel:
diese beiden Worte sind seit diesem Sommer in aller Munde.

In den letzten Monaten wurde uns vor Augen geführt, dass sich extreme Wetterereignisse wie anhaltende Trockenheit, aber auch starke Schneefälle mit Lawinenniedergängen, Überschwemmungen, Murgänge oder heftige Stürme im Gebirge möglicherweise drastisch verstärken können.

Unser Referent, der emeritierte Professor Dr. Heinz Wanner, ist einer der anerkanntesten Klimageografen der Welt.
Er war bis 2010 Leiter des renommierten Oeschger Centre for Climate Change Research der Universität Bern.
Der mehrfach ausgezeichnete Klimaforscher interessiert sich seit vielen Jahren für die grundlegenden Vorgänge im Klimasystem und erläutert die wissenschaftlichen Analysemöglichkeiten mittels rekonstruierter Daten und Modellsimulationen.

Globale Erwärmung +3°auch in der Schweiz? Ein hoch aktuelles Thema!

Professor Wanner stellte die entscheidenden Ereignisse im globalen Klimasystem dar. Von ihm erfuhren wir heute Abend in spannender, auch für uns Laien verständlicher Sprache, die Zusammenhänge zwischen Klima und den großen gesellschaftlichen Umwälzungen der letzten 12 000 Jahre.

Er ging der Frage nach, welche Auswirkungen die unterschiedlichen Klimaperioden mit Trocken- oder Kältephasen in den Alpen haben können. Es war ein wirklich informativer und spannender Abend.

Text: Adrian Wankmiller; 2018



- Dieser Anlass stand allen interessierten Personen offen.
- Gäste waren willkommen.
- Freier Eintritt
- Türöffnung ab 19:00 Uhr


 

Anlass drucken