ZUGER PRIVILEG
 

Werkstättenrundgang in Steinhausen, 08. November 2019


künstlerisches Talent im kleinen Atelier


Manchmal entstehen Ideen für einen Anlass des Privilegs aus kleinen, feinen, oft sogar versteckten Perlen am Wegrand, und das kam diesmal so:

Eines Tages besuchte Juani Morillas, Vorstandsmitglied des Privilegs, ihre Freundin Simone Rütschi, um deren Werkstatt zu besichtigen. In dieser Werkstatt im Eichholz, dem kleinen und gemütlichen Viertel in Steinhausen, stellt Simone wundervolle Naturseifen her.
Dabei erwähnte sie, dass es in diesem Quartier einige Nachbarn gibt, welche künstlerisches Talent haben und ihr Handwerk mit Liebe und Engagement in kleinen Ateliers pflegen und weiterentwickeln.

So viel Kunst und Kunsthandwerk in einem so kleinen Viertel…!
Juani bekam Lust, mehr zu erfahren. Ihre Freundin vermittelte ihr Kontakte zu weiteren Kunsthandwerkern: Rolf Gerber, einer, der alle nur erdenklichen Objekte repariert und restauriert, und Claudia Oeschger, die mit viel Flair ganz besondere biblische Figuren erschafft, zeigten sich offen und interessiert, den Mitgliedern des Privilegs ihre Türen zu öffnen.
Sie laden uns herzlich ein, sie und ihre Werkstätten kennenzulernen und ihnen beim Werken über die Schulter zu blicken.

Unser Besuch beginnt in den Ateliers von Simone Rütschi und Rolf Gerber im Eichholzquartier. Danach nehmen wir den Bus zu Claudia Oeschger, die im Eichholz wohnt, deren Werkstatt sich aber in der Nähe des Bahnhofs Steinhausen befindet. Zum Abschluss des Abends laden wir alle zu einer köstlichen Paella mit Gemüse und Poulet im Galizischen Zentrum in Steinhausen ein, wo wir um ca. 19:40 Uhr eintreffen werden.

Wir freuen uns auf gemeinsame, spannende Quartierentdeckungen.

Cornelia Mayinger und der ganze Vorstand.


Anmeldung für Führung und Essen:
bis
 Mo. 04.11.2019


Kosten für Führung und Essen:
- Mitglieder : kostenfrei
- Gäste: sFr. 35.00, bitte passend mitnehmen

Kleidung:
- dem Wetter entsprechend für zwei Spaziergänge à 5 bis 10 Minuten
 

Anlass drucken