ZUGER PRIVILEG
 

Sonnenuntergangsfahrt, 25. August 2002



Mehr Bilder zu diesem Anlass

Zuger See

Mut zur Einfachheit. Den zu besitzen, ist an sich schon ein Privileg. Bekanntlich sind die Zuger stolz auf die Sonnenuntergänge, die ihrem nicht sonderlich eindrucksvollen Zuger See regelmässig festlichen Glanz verleihen. Nach der Ausstellung im Kunsthaus und dem Heimatabend hatte das Zuger Privileg für diesen August eine Sonnenuntergangsfahrt auf dem Zuger See geplant. Was aber, wenn die Sonne an diesem Abend ihren Dienst versagt? Trotzig stand in der Einladung: „Dieser sunset-turn findet bei jedem Wetter statt.“ Nun denn, die Sonne schien, es gab natürlich einen Apéro, Emmentaler und Gruyère und musikalische Einlagen vom „Trio Meer oder weniger“ mit Osy Zimmermann, Pascal Brugisser und Manuel Hebeisen. Seemannslieder wurden parodiert, aber diese sentimentale Musik ist nicht kaputt zu kriegen. Und so fingen alle an zu träumen von „meiner kleinen Bar auf Sansibar“. 

Anlass drucken