ZUGER PRIVILEG
 
Was demnächst geschieht
Das Programm des Vereins «Das neue Zuger Privileg» folgt keinem Plan. Es entsteht spontan aus Eindrücken der Vorstandsmitglieder. Welchen Eindrücken? Ganz unterschiedlichen!
Da gibt es etwas Skurriles, Schräges oder auch etwas Erhabenes oder besonders Schönes.
Der gemeinsame Nenner? Zumeist werden die Sinne stark angesprochen.

Veranstaltungen:

30. August 2018
Weinbau rund um den Zugersee





Ein Besuch bei der Rebbaugenossenschaft Steinhausen

Donnerstag, 30. August 2018, kurz vor 18:00 Uhr
Treffpunkt beim PP des Friedhof Erli in Steinhausen



Im Rebberg Erliberg geniessen wir als erstes bei einem feinen Aperitif den Blick auf Zug und die Umgebung des Weinberges.

Hier treffen wir auch Konrad Burch, den Präsidenten der Rebbaugenos-senschaft Steinhausen. Er wird uns durch den Weinberg und durch die Geschichte des Weinbaus im Kanton Zug führen.

Schon um 1400 wurden in Steinhausen Reben von Mönchen des Klosters Kappel angepflanzt. Um 1845 erreichte die Rebfläche mit rund 5 Hektaren Ihren Höhe-punkt. Mit der Reblaus, welche Ende des 19. Jh. enormen Schaden anrichtete und wohl auch mit der neuen Möglichkeit, Milch an die Milchsüdi nach Cham zu lie-fern, wurden nach und nach alle Reben durch Weideland ersetzt.

Die Rebbaugenossenschaft Steinhausen wurde 1996 von einigen Hobby-winzern gegründet. Ziel war die Wiedereinführung des Rebbaus an den alten Reblagen, sowie die önologische Verwertung des daraus entstehenden Ertrages. Inzwischen ist eine Anbaufläche von 24 Aren mit rund 1150 Reb-stöcken der roten Sorte Pinot Noir und der weissen Sorte Riesling Silvaner entstanden.

Unter dem Qualitäts Label AOC Zug werden ein Pinot Noir mit seinen intensiv-fruchtigen Aromen und den feinen Tanninen sowie ein Riesling Silvaner mit viel Frische und Eleganz gekeltert. Und ja, selbstverständlich geniessen wir in einer Degustation diese edlen Topfen und noch weitere hiesige Weine aus Walchwil, Hünenberg und Luzern, unter der fachkundigen Leitung von Herrn Burch.

Auch beim anschliessenden Abendessen mit einem delikaten Pilzrisotto können wir diese heimischen Tropfen nochmals geniessen. Und je nach Wetterglück be-enden wir den Abend nach einem spektakulären Sonnenuntergang!

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung zu diesem Anlass an diesem exklusiven Ort.


Cornelia Mayinger und der ganze Vorstand.





Anmeldung:
 Eine Anmeldung bis
 spätestens am So. 26.08.2018
:
- mail@zugerprivileg.ch oder Tel. 079 45 43 678


Kosten
 Die Kosten betragen inkl. Aperitiv, Degustation und Abendessen mit Wein nur:
- Mitglieder : sFr. 10.00
- Gäste:    sFr. 30.00


Schuh­werk:
- Wir gehen über unbefestigte Wege und in den Rebberg.
- Feste Schuhe sind empfohlen.


Anreise:
- Parkplätze beim Friedhof Erli, Grabenackerstrasse, Steinhausen.
- Bushaltestelle „Steinhausen Zentrum“. Ab da 600m bis zum PP
  des Friedhof Erli (ca. 10 Min).
- Um 18:00 Uhr gemeinsamer Fussmarsch vom PP bis zum
  Rebberg (ca. 10 Min).
- Bei Bedarf ist ein Shuttle-Transport auf Anmeldung möglich.


.

30. August 2018, kurz vor 18:00 Uhr
Treffpunkt beim PP des Friedhof Erli in Steinhausen